Musikverein Kusel 1889 e.V. Westpfälzisches Sinfonieorchester
Musikverein Kusel 1889 e.V.Westpfälzisches Sinfonieorchester

Geschichte

Das Orchester des Musikvereins e.V. Kusel kann auf eine über 120-jährige Tradition zurückschauen. Schon in der Gründungszeit spielten neben musikbegeisterten Kuselern viele

Musikanten aus den umliegenden Musikantendörfern mit. Heute treffen sich im Orchester Musikliebhaber aus der gesamten Pfalz und dem angrenzenden Saarland zum gemeinsamen Musizieren. Geblieben ist die Tradition der Besetzung mit Bläsern und Streichern. Daraus ergeben sich viele Möglichkeiten, die vom großen Orchester (Violinen, Violen, Celli, Kontrabässe, Flöten, Oboen, Klarinetten, Fagott, Hörner und Trompeten) bis zum Kammerorchester und Bläserquintett reichen. Exzellente Arbeit als Dirigent des Orchesters leistet Thomas Germain, der auch die Leitung der "Musikschule Kuseler Musikantenland" innehat.

Inzwischen sind die im Orchester mitwirkenden Schülerinnen und Schüler eine wichtige Verstärkung. Antje Pollmann werden hier besondere Verdienste zuteil, indem sie als Violinlehrerin die Orchesterstimmen mit ihren Schülerinnen und Schülern erarbeitet. Sehr segensreich hat sich in den letzten Jahren die intensive Zusammenarbeit mit dem Orchesterverein Idar-Oberstein gestaltet.

Die musikalische Arbeit konzentriert sich auf Werke von Meistern des Barock, der Klassik und Romantik, aber auch auf moderne Komponisten wie Bela Bartok, Istvan Farkas oder Hanno Haag. Erwähnenswert ist auch die vielversprechende Zusammenarbeit mit jungen pfälzischen Nachwuchskünstlern, denen



Bild (oben): Der Musikverein Kusel einst

Bild (Mitte): Bei der Probenarbeit heute

Bild (unten): Unser "Urgestein", die langjährig im Orchster wirkenden Mitglieder Ingo Spengler und Ehefrau Birgit Spengler

Druckversion Druckversion | Sitemap
Musik macht Freude